ElectronMail – ein Desktop-Client für ProtonMail und Tutanota

Die Mehrheit der Internetnutzer hat E-Mail-Konten von großen Unternehmen wie Google, die Ihre Privatsphäre nicht respektieren. Zum Glück gibt es Alternativen zum Datenschutz wie Tutanota und ProtonMail. Das Problem ist, dass nicht alle einen Desktop-Client haben. Heute werden wir uns ein Projekt ansehen, das dieses Problem für Sie lösen soll. Werfen wir einen Blick auf ElectronMail.

‘Elektronische’ Warnung!

Die folgende App wurde mit Electron erstellt (der Name ist nicht ohne Grund ElectronMail). Wenn die Verwendung von Electron Sie stört, betrachten Sie dies bitte als Triggerwarnung.

ElectronMail: Desktop-Client für Tutanota und ProtonMail

Über Electron Mail

ElectronMail ist einfach ein E-Mail-Client für ProtonMail und Tutanota. Es wird mit drei großen Technologien erstellt: Elektron, Typoskript und Eckig. Es enthält die folgenden Funktionen:

  • Unterstützung mehrerer Konten pro E-Mail-Anbieter
  • Verschlüsselter lokaler Speicher
  • Verfügbar für Linux, Windows, macOS und FreeBSD
  • Native Benachrichtigungen
  • Taskleistensymbol mit einer Gesamtzahl ungelesener Nachrichten
  • Master-Passwort zum Schutz der Kontoinformationen
  • Umschaltbare Ansichtslayouts
  • Offline-Zugriff auf die E-Mails
  • Verschlüsselter lokaler Speicher für E-Mails
  • Batch-E-Mail-Export in EML-Dateien
  • Volltextsuche
  • Integrierte/vorgefertigte Webclients
  • Proxy pro Konto konfigurieren
  • Rechtschreibprüfung
  • Unterstützung der Zwei-Faktor-Authentifizierung für zusätzliche Sicherheit

Derzeit unterstützt ElectronMail nur Tutanota und ProtonMail. Ich habe das Gefühl, dass sie in Zukunft noch mehr hinzufügen werden. Laut der GitHub-Seite: „Unterstützung mehrerer E-Mail-Anbieter. ProtonMail und Tutanota im Moment.“

ElectronMail ist unter der MIT-Lizenz lizenziert.

So installieren Sie ElectronMail

Derzeit gibt es mehrere Möglichkeiten, ElectronMail unter Linux zu installieren. für Arch und Arch-basierte Distributionen können Sie es von der Arch-Benutzer-Repository. Für ElectronMail ist auch ein Snap verfügbar. Um es zu installieren, geben Sie einfach ein sudo snap install electron-mail.

Für alle anderen Linux-Distributionen können Sie herunterladen ein .deb oder .rpm Datei.

Electron Mail-Posteingang

Du kannst auch herunterladen ein .exe Installer für Windows oder a .dmg Datei für macOS. Es gibt sogar eine Datei für FreeBSD.

ElectronMail entfernen

Wenn Sie ElectronMail installieren und entscheiden, dass es nicht für Sie geeignet ist, müssen Sie einige Schritte ausführen Entwickler empfiehlt. Befolgen Sie diese Schritte, bevor Sie die Anwendung deinstallieren.

Wenn Sie die Funktion „Angemeldet bleiben“ verwenden, klicken Sie im Menü auf „Abmelden“. Dadurch wird das lokal gespeicherte Master-Passwort gelöscht. Es ist möglich, das Master-Passwort nach der Deinstallation von ElectronMail zu löschen, aber dazu müsste der Systemschlüsselbund bearbeitet werden.

Sie müssen den Einstellungsordner auch manuell löschen. Sie finden es, indem Sie auf „Einstellungsordner öffnen“ klicken, nachdem Sie das Symbol der Anwendung in der Taskleiste ausgewählt haben.

Electron Mail-Einstellung

Meine Gedanken zu ElectronMail

Normalerweise verwende ich keine E-Mail-Clients. Tatsächlich bin ich hauptsächlich auf Webclients angewiesen. Also, ich habe nicht viel Verwendung für diese Anwendung.

Abgesehen davon hat ElectronMail ein angenehmes Gefühl und ist einfach einzurichten. Es verfügt über eine gute Anzahl von Funktionen, die sofort aktiviert sind, und die erweiterten Funktionen sind nicht so schwer zu aktivieren.

Die eine Frage, die ich habe, bezieht sich auf die Suche. Laut Funktionsliste unterstützt ElectronMail die Volltextsuche. Die kostenlose Version von Tutanota unterstützt jedoch nur eine eingeschränkte Suche. Ich frage mich, wie ElectronMail das handhabt.

Letztendlich ist ElectronMail nur ein Electron-Wrapper für ein paar webbasierte E-Mails. Ich würde sie lieber einfach in meinem Browser öffnen, als separate Systemressourcen für die Ausführung von Electron zu verwenden. Wenn Sie nur Tutanota-E-Mail verwenden, haben sie ihren eigenen offiziellen Electron-basierten Desktop-Client. Das kannst du versuchen.

Mein größtes Problem ist die Sicherheit. Dies ist eine inoffizielle App für zwei sehr sichere E-Mail-Apps. Was ist, wenn es eine Möglichkeit gibt, Ihre Anmeldeinformationen zu erfassen oder Ihre E-Mails zu lesen? Jemand, der schlauer ist als ich, müsste den Quellcode durchgehen, um es sicher zu wissen. Das ist bei inoffiziellen Apps für ein Sicherheitsprojekt immer das Problem.

Haben Sie schon einmal ElectronMail verwendet? Glauben Sie, dass es sich lohnen würde, ElectronMail zu installieren? Was ist Ihr Lieblings-E-Mail-Client? Bitte lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Wenn Sie diesen Artikel interessant fanden, nehmen Sie sich bitte eine Minute Zeit, um ihn in den sozialen Medien, Hacker News oder . zu teilen Reddit.