So greifen Sie auf die geheime Suspend-Schaltfläche in Ubuntu GNOME zu [Quick Tip]

Vermissen Sie die Suspend-Option im GNOME-Desktop? Wenn Sie den Netzschalter drücken, sehen Sie drei Optionen und keine davon ist “suspend”.

Keine Aussetzungsoption

Selbst wenn Sie in das Einstellungsmenü schauen, erhalten Sie nur die Option zum Ausschalten und zur Bildschirmsperre. Nichts zum Anhalten Ihres Computers.

Nur Abschaltoption

Aber GNOME-Desktop hat eine geheime Suspend-Schaltfläche, von der Sie möglicherweise nichts wissen, selbst wenn Sie sie jahrelang verwenden.

Es ist dort versteckt, aber die Chancen stehen gut, dass Sie es nie benutzen werden, es sei denn, Sie entdecken es zufällig oder jemand (wie ich) hat Ihnen davon erzählt.

Verwenden der Suspend-Schaltfläche im GNOME-Desktop in Ubuntu und anderen Distributionen

Wenn Sie den GNOME-Desktop in einer beliebigen Linux-Distribution verwenden, können Sie auf diese geheime Suspend-Schaltfläche zugreifen, indem Sie einfach zum Benutzermenü in der oberen rechten Ecke gehen und die Alt-Taste gedrückt halten.

Sie werden feststellen, dass sich die Schaltfläche zum Herunterfahren in eine Suspend-Schaltfläche ändert, wenn Sie die Alt-Taste gedrückt halten.

Halten Sie die Alt-Taste gedrückt und die Schaltfläche zum Herunterfahren wird zum Suspend

Klicken Sie einfach auf den Suspend-Button und Ihr Computer wird angehalten.

Wie einige Leser darauf hingewiesen haben, können Sie lange auf die Schaltfläche zum Herunterfahren klicken und sie wird in den Suspend-Modus versetzt.

Bonus-Tipp: Holen Sie sich einen permanenten Suspend-Button im Benutzermenü

Das Halten der Alt-Taste für ein paar Sekunden ist keine große Sache. Wenn Ihnen dies jedoch unangenehm ist, können Sie im Benutzermenü eine Schaltfläche zum dauerhaften Aussetzen hinzufügen.

Sie kennen wahrscheinlich bereits GNOME-Erweiterungen. Dies sind kleine Plugins, die neue Funktionen hinzufügen und die Funktionalität des GNOME-Desktops erweitern.

Der Suspend-Schaltfläche GNOME-Erweiterung fügt die Suspend-Option im Benutzermenü direkt neben der Schaltfläche zum Herunterfahren hinzu. Wenn Sie noch nicht damit vertraut sind, lesen Sie hier mehr über die Verwendung von GNOME-Erweiterungen.

Ich habe nie verstanden, warum der GNOME-Desktop solche Änderungen vornimmt, um Dinge vor den Augen zu verbergen. Aber GNOME macht was es will.

Ich hoffe, Sie finden diesen schnellen Tipp nützlich. Sie können mit Hilfe des GNOME Tweak Tools weitere Ubuntu-Anpassungen vornehmen. Ich werde solche versteckten Schätze auch in anderen Artikeln teilen. Genießen 🙂